Wir haben das Ziel, Medienschäden im Tiefbau zu vermeiden.

Dabei werden im Netzwerkverbund Verfahren, Dienstleistungen, Gerätesysteme und technische Komponenten sowie autarke Kontrollmechanismen für den Schutz unterirdischer Leitungsmedien (Energie, Daten, Gas, Wasser) entwickelt. Im Fokus stehen gleichzeitig der Schutz der vor Ort Beschäftigten sowie der unmittelbar betroffenen Umgebung im Tiefbau. Jährlich werden ca. 100.000 Schadensfälle* gemeldet, für die primäre Entschädigungen in Höhe von rund 500 Mio. Euro gezahlt werden. Werden Dunkelziffer und wirtschaftliche Folgeschäden betrachtet, können Kosten bis zu 2 Mrd. Euro entstehen. Der größte Teil der Schäden ist dabei auf Arbeiten mit Baumaschinen zurückzuführen. Besonders häufig sind in diesen Fällen Schäden an Energie- und Kommunikationsleitungen. Erfolgreiche, praxisgerechte Lösungen erfordern eine branchenübergreifende Kooperation aller am Tiefbau beteiligten Partner. Schadensminimierung beginnt mit der präzisen Vorhaltung von Leitungsauskünften und führt über die korrekte Einweisungdes Personals zum koordinierten nachrangigenSchadenmanagement.

Projektziel

© ZeSyS e.V. 2019
Projektthemen

Wir haben das Ziel, Medienschäden im

Tiefbau zu vermeiden.

Dabei werden im Netzwerkverbund Verfahren, Dienstleistungen, Gerätesysteme und technische Komponenten sowie autarke Kontrollmechanismen für den Schutz unterirdischer Leitungsmedien (Energie, Daten, Gas, Wasser) entwickelt. Im Fokus stehen gleichzeitig der Schutz der vor Ort Beschäftigten sowie der unmittelbar betroffenen Umgebung im Tiefbau. Jährlich werden ca. 100.000 Schadensfälle* gemeldet, für die primäre Entschädigungen in Höhe von rund 500 Mio. Euro gezahlt werden. Werden Dunkelziffer und wirtschaftliche Folgeschäden betrachtet, können Kosten bis zu 2 Mrd. Euro entstehen. Der größte Teil der Schäden ist dabei auf Arbeiten mit Baumaschinen zurückzuführen. Besonders häufig sind in diesen Fällen Schäden an Energie- und Kommunikationsleitungen. Erfolgreiche, praxisgerechte Lösungen erfordern eine branchenübergreifende Kooperation aller am Tiefbau beteiligten Partner. Schadensminimierung beginnt mit der präzisen Vorhaltung von Leitungsauskünften und führt über die korrekte Einweisungdes Personals zum koordinierten nachrangigenSchadenmanagement.
© ZeSyS e.V. 2019

Projektziel

Projektthemen